Frank Kirchner

Frank Kirchner

Leitung Robotics Innovation Center
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz Bremen ( DFKI)

Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Kirchner, Jg. 1963, hat in Bonn Informatik und im Nebenfach Neurowissenschaften studiert und wurde dort 1999 auf dem Gebiet des maschinellen Lernens promoviert. Im Alter von 35 Jahren erhielt er einen Ruf als Assistant Professor an die Northeastern University in den USA, wo er ihm Rahmen wegweisender DARPA- und NASA-Projekte an der erweiterten Mobilität von Robotern gearbeitet hat. 2002 folgte er dem Ruf an die Universität Bremen und gründete dort den Lehrstuhl für Robotik, den er bis heute innehat. 2005 übernahm er die Leitung des neugegründeten Labors in Bremen des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI). Als Wissenschaftlicher Direktor des Robotics Innovation Center und Standortleiter baute er den 2008 eröffneten Standort Bremen zum zweitgrößten Standort des DFKI in Deutschland aus. Unter seiner Leitung und nach dem Vorbild des Bremer Instituts wurde 2012 von der Brasilianischen Regierung das „Brasilian Institute of Robotics“ gegründet, dem er in der Aufbauphase als Wissenschaftlicher Direktor vorstand. 2015 wurde Frank Kirchner als Mitglied in die Berlin Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) gewählt und aufgenommen.