08:00 - 09:00 Uhr

Registrierung

13. Oktober 2020

09:00 - 09:05 Uhr
Begrüßung

Begrüßung

Doris Könighofer

Durch den Tag begleitet Sie Doris Könighofer (Chefredakteurin, FACTORY)

09:05 - 09:40

Keynote

13. Oktober 2020

09:40 - 10:00 Uhr
Best Practice Vortrag

Best Practice Vortrag

David Scherrer

Wie man durch den Einsatz von kollaborativen Robotern die Produktivität von Arbeitsplätzen steigert und seinen Wettbewerbsvorteil erhöht erklärt David Scherrer (Business Development Manager, Universal Robots) gemeinsam mit einem bekannten Industrieunternehmen.

10:00 - 10:30
Effektive Implementierung von kollaborationsfähigen Mensch-Maschine-Arbeitssystemen

Effektive Implementierung von kollaborationsfähigen Mensch-Maschine-Arbeitssystemen

Titanilla Komenda

Mensch-Maschine-Arbeitssysteme sind komplexe Systeme – vor allem, wenn sie die Möglichkeit der direkten Zusammenarbeit im Sinne des Kollaborationsbegriffs ermöglichen. Auf den ersten Blick scheint die Mensch-Roboter-Kollaboration nicht den operativen Unternehmenszielen genüge zu tragen. Titanilla Komenda (Wissenschaftliche Mitarbeiterin; Montageplanung und Assistenzsysteme, Fraunhofer Austria Research GmbH) präsentiert Ihnen wesentliche Stellschrauben in diesem komplexen System und zeigt Ihnen, wie Sie vielleicht dennoch Potenziale der Mensch-Roboter-Kollaboration für Ihr Unternehmen nutzen können.

10:30 - 11:00 Uhr

Kaffeepause

13. Oktober 2020

Neben der Möglichkeit unsere Aussteller zu besuchen und zu Netzwerken, haben Sie in dieser Pause auch die Möglichkeit sich von zwei Practice Insights inspirieren zu lassen.

11:00 - 11:30 Uhr
Best Practice Vortrag

Best Practice Vortrag

Bernhard Dichtl

Roboter sind in produzierenden Betrieben inzwischen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Georg Fischer Fittings GmbH stellte sich der Herausforderung modere Roboter in bestehende Anlagen zu integrieren.

Wie das gelang berichtet Ihnen Bernhard Dichtl (Managing Director, Georg Fischer Fittings GmbH)

11:30 - 11:45 Uhr
Zukunftsblitzlicht

Zukunftsblitzlicht

Franz Weghofer

Alle reden über 5G. Wirklich davon profitieren werden aber nicht private Handynutzer, sondern vor allem die Wirtschaft. Besonders für die Industrie spielt das ultraschnelle Internet eine zentrale Rolle, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dabei geht es unter anderem um kurze Verzögerungen bei der Steuerung von Robotern in Fabriken.

Wie Magna Steyr bereits mit 5G arbeitet und welche Vorteile und Herausforderungen das bringt, berichtet Ihnen Franz Weghofer (Project Lead Smart Factory, Magna Steyr)

11:45 - 12:15

Best Practice Vortrag: "Innovation sicher umsetzen: Das 3D-Betondrucksystem Bauminator"

13. Oktober 2020

Beim Einsatz von Industrierobotern sollte Sicherheit groß geschrieben werden. Gefahrenquellen beim Einsatz von Industrierobotern sind sehr vielfältig.

Bernhard Buchinger (Senior Manager Consulting Services Österreich West, Pilz Ges.m.b.H) und Eduard Artner (Baumit GmbH) bringen Ihnen Themen wie CE-Zertifizierung, das Inverkehrbringen in Kanada und die mit Pilz erarbeitete generelle Sicherheitslösung für das neuartige 3D-Betondrucksystem „3D-Bauminator“ näher.

12:14 - 12:15 Uhr

Elevator Pitch

13. Oktober 2020

12:15 - 13:30 Uhr

Mittagspause

13. Oktober 2020

13:30 - 13:45 Uhr

Vorstellung der Breakout Sessions

13. Oktober 2020

13:45 - 15:15 Uhr

Breakout Sessions

13. Oktober 2020

In den Breakout Sessions werden ausgewählte Themen in kleineren, interaktiveren Runden präsentiert. Sie haben die Möglich an zwei der Breakout Sessions teilzunehmen um in kleinerer Runde die Themen Ihrer Wahl zu vertiefen.

15:15 - 15:45 Uhr

Kaffeepause

13. Oktober 2020

15:45 - 16:00 Uhr
Forschungsblitzlicht

Forschungsblitzlicht

Erich Markl

Die neuesten Entwicklungen aus der Forschung präsentieren Ihnen Erich Markl (Fakultätsleiter Industrial Engineering, FH Technikum Wien) und Corinna Engelhardt-Nowitzki (Leitung Bachelor/Master Mechatronik und Robotik, FH Technikum Wien)

16:00 - 16:30 Uhr
Berührungslose Greifersysteme für hochempfindliche Komponenten

Berührungslose Greifersysteme für hochempfindliche Komponenten

Marcel Schuck

Konventionelle Robotergreifer stoßen bei kleinen und empfindlichen Objekten (Halbleiter, Mikromechanik, Optikkomponenten) an ihre Grenzen, wodurch die Automatisierung der zugehörigen Prozesse erheblich erschwert wird. Mittels der von No-Touch Robotics entwickelten innovativen Greifertechnologie können solche Objekte beschädigungs- und kontaminationsfrei gegriffen und manipuliert werden ohne sie zu berühren.

Marcel Schuck (Pioneer Fellow der ETH Zürich sowie Mitgründer und CEO von No-Touch Robotics)

16:30 - 17:00 Uhr

Best Practice Vortrag

13. Oktober 2020

17:00 - 18:00 Uhr

Ausklang & Get-Together

13. Oktober 2020

13:45 - 15:15 Uhr
Breakout Session mit Bernhard Dichtl

Breakout Session mit Bernhard Dichtl

Bernhard Dichtl

In den Breakout Sessions werden ausgewählte Themen in kleineren, interaktiveren Runden präsentiert. Sie haben die Möglichkeit an zwei der Breakout Sessions teilzunehmen um in kleinerer Runde die Themen Ihrer Wahl zu vertiefen.

13:45 - 15:15 Uhr
Omron: Mobile und kollaborative Robotik

Omron: Mobile und kollaborative Robotik

Jürgen Holzapfel-Epstein

„Zukunftsweisende Roboterlösungen für Ihre Anforderungen an die Digitalisierung Ihres Unternehmens! Entdecken Sie gemeinsam mit Herrn Holzapfel-Epstein, Business Development Manager Robotics, die innovative Zusammenarbeit von mobiler und kollaborativer Robotik von Omron!“

13:45 - 15:15 Uhr

Breakout Session

Breakout Sessions

In den Breakout Sessions werden ausgewählte Themen in kleineren, interaktiveren Runden präsentiert. Sie haben die Möglichkeit an zwei der Breakout Sessions teilzunehmen um in kleinerer Runde die Themen Ihrer Wahl zu vertiefen.

13:45 - 15:15 Uhr

Breakout Session

Breakout Sessions

In den Breakout Sessions werden ausgewählte Themen in kleineren, interaktiveren Runden präsentiert. Sie haben die Möglichkeit an zwei der Breakout Sessions teilzunehmen um in kleinerer Runde die Themen Ihrer Wahl zu vertiefen.

HURRY UP! SICHERN SIE SICH IHREN PLATZ

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

* indicates required